Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Geschichten erzählen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2019

Weitererzählgeschichten

November 14 @ 20:00 - 22:00
Z Bar, Bergstrasse 2
Berlin, Berlin 10115 Deutschland
+ Google Karte

Da die Zeitzeug*innen immer weniger werden, sind wir nun dran, das weiter zu erzählen, was wir von unseren Eltern und Großeltern gehört haben. - Stefanie Elies von der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin erzählt von Frauen auf der Flucht und davon, wie es während des Kriegs in ihrer Familie ein Zwischenmatriarchat gab. - Eine der OMAS GEGEN RECHTS.Berlin berichtet von Jürgen Bertelsmann, verschollen im Mai 1942 in Nordrussland, -Wolfgang Fehse aus der Gruppe Autor*innen gegen den Krieg liest aus dem Tagebuch seines Vaters.…

Mehr erfahren »

Sommer mit OPA: Lesung Uscha Forster

November 19 @ 17:00 - 18:30
Ulme 35, Ulmenallee 35
Berlin, Berlin 14050
+ Google Karte

Geheimnisse. „Als Kind von Männergesprächen ausgeschlossen, fing ich als 10-Jährige an, Briefe von meiner Familie in Schatzkisten zu sammeln.“ Ursula Forster, geboren 1943, liest aus der Feldpost ihrer Familie, die ihre Oma Maria, geboren 1892, aus dem zweiten Weltkrieg von ihren Söhnen erhielt. OMAS GEGEN RECHTS laden ein, mit generationen- und geschlechterübergreifenden Themen ins Erzählen zu kommen. Dabei sollen auch aktuelle Bezüge Anregung zum Austausch, Schreiben und Handeln geben.

Mehr erfahren »

Dezember 2019

AUTOREN GEGEN DEN KRIEG lesen für den Frieden

Dezember 19 @ 20:00 - 22:30

'Lesung am Donnerstag' mit eigenen und fremden Texten: Britta Avgerinos, Ludger Brachmann, Wolfgang Fehse, Bernd Kabelmann, Salman Maiwald, Steffen Marciniak, Kostas Papanastasiou, Heidi Ramlow. Chansons von und mit Michael Z. Eintritt frei, Spenden erwünscht. (Titelfoto von Carmen Vossen) aus ähnlicher Veranstaltung, 19.10.19. im Perdu.nl Amsterdam.

Mehr erfahren »

Februar 2020

Irmela Mensah-Schramm: Symbole von Rechtsradikalen

15. Februar 2020 @ 11:00 - 14:00
Bona Peiser Sozio-kulturelle Projekträume, Oranienstrasse 72
Berlin, 10969 Deutschland
+ Google Karte

Irmela Mensah-Schramm ist unsere Berliner EhrenOMA. Seit 1986 ist die Aktivistin für Menschenrechte bekannt geworden durch ihre Dokumentation und die Entfernung von rassistischen und antisemitischen Aufklebern und Graffiti in ganz Deutschland, sowie durch Workshops mit Jugendlichen zum Thema Rechtsradikalismus. Gerade hat ihr dieses stetige politische Handeln gegen Rechts wieder ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingebracht. Irmela wird  uns Einblick in ihre Dokumentation von Symbolen der Rechten geben. Wir werden mit ihr besprechen, wie wir sie als OMAS GEGEN RECHTS.Berlin bei ihrem…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren