Brandenburg bunt
Irmela Mensah-Schramm u. Gerhard Rahn

Info - Austausch - Kennenlernen

Hier entsteht eine Plattform für engagierte Brandenburger OMAS GEGEN RECHTS.

Kontakt: Brandenburg

28.08.2021 OMAS auf Reisen - Friedensfest in Strausberg

Nach unserem Besuch in Bad Freienwalde bekamen wir eine Einladung zum Friedensfest nach Strausberg, Märkisch-Oder-Kreis

Wir verbrachten einen Tag mit vielen netten Gesprächen, auch durchaus an der Gründung einer OMA GEGEN RECHTS GRUPPE im Märkisch-Oder -Kreis, interessierte OMAS und OPAS .

Natürlich wurden auch wieder Klimawunschbänder beschriftet.

Sehr interessant fand ich eine Filmporträt-Ausstellung zum Thema Wende&Wandel , hier der Link dazu https://30xmol.de/

 

14.08.2021 - OMAS AUF REISEN: Bad Freienwalde in Brandenburg

Am Samstag waren wir eingeladen zum Festival Bad Freienwalde ist bunt. Ein Netzwerk gegen Rechts zudem auch der Verein „Wir packen`s an“ gehört veranstaltete ein Bürgerfest mit Beteiligung der zur Wahl stehenden Politiker*innen. SPD, CDU, Grüne, FDP, Linke ware vertreten.Auf der Bühne wurden die Antworten auf Fragen aus den Wahlprüfsteinen verlesen und diskutiert. Wir hatten unseren OMAS GEGEN RECHTS Tisch mit Sprüchen von AFD Politiker*inenn bestückt und die von den OMAS GEGEN RECHTS in Deutschland entwickelten Flyer zur Normalität der AFD kamen sehr gut an.Wir konnten Frauen Mut machen eine OMA GEGEN RECHTS Gruppe im Märkisch-Oder Kreis zu bilden. Mal schauen …..Es war ein guter Tag mit guten Gesprächen und danke an die Organisation für Tisch und Bank, für Trinken, Kuchen und Kaffee.

https://www.facebook.com/1032647919/videos/

4.5.2021 Königs Wusterhausen:

Unsere aus der Presse bekannte "Sprayer-Oma" und #EhrenOMA  stand ja schon einige Male vor Gericht, sie macht gern Hakenkreuze zu Herzen. "Sachbeschädigung" lautete dafür stets die Anklage, "Zivilcourage" nennt es ihr Anwalt Gerhard Rahn.

Gestern ging's um einen Strafbefehl, sie hatte nicht gesprüht, sondern "beleidigt", einen Rechtsaußen. 600 Euro sollte sie das kosten. ...Widerspruch eingelegt - und wieder einmal gewonnen! Der Strafbefehl ist vom Tisch, Kosten hat sie dafür auch keine an der Backe. Gut so, denn: Zivilcourage darf nicht bestraft, sondern sollte belohnt werden! Danke, liebe Sprayer-Oma

Quelle: Gerhard Rahn (Fachanwalt für Strafrecht)