Heute am 19. Februar 2021  jährt sich das Attentat von Hanau, das zehn Menschen das Leben gekostet hat. Wir wollen an diesem Tag den Menschen gedenken, die auf  so brutale Art aus dem Leben gerissen wurden, der 23-jährige Ferhat Unvar, die 35-jährige Mercedes Kierpacz, der 30-jährige Sedat Gürbüz, der 37-jährige Gökhan Gültekin, der 20-jährige Hamza Kurtovic, der 33-jährige Kaloyan Velkov,…

Weiterlesen

Menschenkette um das Parlamentsgebäude… Die Seebrücke Berlin hat dazu eingeladen und trotz Kälte sind viele dieser Einladung gefolgt. Unsere Forderungen : Stopp der Abschiebungen… Es wurden seit November mehr Menschen abgeschoben, als im gleichen Zeitraum vor einem Jahr, und das trotz Corona Pandemie und Wissen um die hygienischen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse in den Ländern,…

Weiterlesen
die zerschnittene Rose gilt mittlerweile als Symbol für weibliche Genitalverstümmelung. Die deutsche Gesetzlage will Mädchen und Frauen schützen.© Unsplash / Matthew Henry

Das Bild zeigt: Die zerschnittene Rose gilt mittlerweile als Symbol für weibliche Genitalverstümmelung. Die deutsche Gesetzlage will Mädchen und Frauen schützen.© Unsplash / Matthew Henry 200 Millionen Mädchen und Frauen sind weltweit von weiblicher Genitalverstümmelung ( Genital Mutilation – FGM) betroffen. Die meisten leben in Afrika und im Mittleren Osten, der westafrikanische Staat Mali gehört…

Weiterlesen

Unter diesem Titel sind wir am 30.1. vom Hermannplatz bis zum Oranienburgerplatz mit meist dem korrekten Abstand gelaufen. Über 2000 Menschen demonstrierten gegen die unhaltbaren Zustände in den europäischen Außenlagern für geflüchtete Menschen. Eingeladen hatten das Zentralkomitee für solidarische Praxis, Wir packen´s an und die Seebrücke Berlin. Danke dafür Die Zustände in den griechischen Lager…

Weiterlesen

Liebe Aktive, bevor wir nun Weihnachten feiern habe ich noch eine Bitte an euch. Ich bin auf eine Briefkampagne #KeinWeihnachtenInMoria aufmerksam geworden und fände es sehr schön, wenn wir uns an dieser Kampagne beteiligen. Wer sich an dieser Briefaktion beteiligen möchte, kann mir unter aktion@omasgegenrechts.berlin schreiben, ich sende dann eine Briefvorlage aus dieser Kampagne und…

Weiterlesen

Jeden Sonntag, ab 11 Uhr, bauen sie auf , auf der Hertzallee Nähe Bahnhof Zoo – Tische voll mit Suppen, Brot, Joughurt, Kuchen, Obst, Kaffee, Hygienartikel, und heute auch mit Frikadallen und Kartoffelsalat, und dank Oma Martina, Brötchen mit Schnitzel. Die Menschen, die da aufbauen, sind vom Berliner Gabenzaun und sie zeigen, dass Hilfe möglich…

Weiterlesen

Am Freitag den 4.12.2020 haben wir, die Stadtteilgruppe Nord der OMAS GEGEN RECHTS.Berlin, 60 Nikolaustüten an die EJF Notübernachtung für wohnungslose Familen“ Am Bärensprung“ in Heiligensee übergeben. Darin waren Dinge, die wir an drei Tagen vor ALDI und Wollworth als Sachspenden von Menschen bekommen haben. Schals, Handschuhe, Mützen, Malbücher, Stifte und vieles mehr. In Berlin…

Weiterlesen

BERLIN taz | Mit 24 zu 5 Stimmen hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte am Dienstagabend klar für den dauerhaften Erhalt der Friedensstatue einer sogenannten Trostfrau in Moabit ausgesprochen. Für den von den Grünen abgeänderten Antrag 2745/V der Linkspartei stimmte außer den beiden Parteien auch die SPD. Die CDU-Fraktion sprach sich zwar für die Statue, aber gegen ihre Begleittafel…

Weiterlesen

Die Stadtteilgruppe Mitte trifft sich zukünftig im Stadtschloss Moabit, Rostocker Str.32B,10553 Berlin.Ich freue mich sehr dass wir dort eine Heimat gefunden haben und wir  tolle Projekte vorfinden an denen wir vielleicht mitwirken können. Und als aktuellen Hinweis vielleicht: Da wir uns aufgrund der Corona- Bestimmungen erstmal nicht treffen können,  versuche ich die Gruppe per Rundmail auf…

Weiterlesen

Heute hat die Stadtteilgruppe Nord der OMAS GEGEN RECHTS.Berlin vor der Filiae Rossmann in Alt-Tegel um Spenden gebeten. Hygienartikel wie Zahncreme, Zahnbürsten, Duschgel, Seife, Rasierschaum, Windeln, und vieles mehr. Diese Spenden gehen am Donnerstag zum Verein Wir packen s an nach Brandenburg und von da aus mit einem der LKW s nach Griechenland in die…

Weiterlesen