Ich habe Sie am Sonntag in der Talkshow gesehen.

Sie unterschätzen den Protest gegen Ihre Politik der Ausgrenzung, wenn Sie glauben, es sei „der linke Mob“ der sich Ihnen entgegenstellt!

Es sind Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft, es sind auch wir OMAS GEGEN RECHTS, die hier deutlich zeigen: wir sind mehr!

Mehr, die in einer weltoffenen Gesellschaft leben möchten, mehr, die auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung die Religionsfreiheit verteidigen, die den Artikel 3 des Grundgesetzes „alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“ bewusst leben.

Wir OMAS GEGEN RECHTS stehen Seite an Seite mit allen, die nicht sprachlos zuschauen,

wie Rechtspopulisten offen sagen, die Judaisierung Deutschlands sei eine Gefahr (Gauland 2016),

wie sie den Geflüchteten mit „wohltemperierter Grausamkeit“ begegnen wollen (Höcke 2018),

wie sie die Pressefreiheit durch Streichung der Rundfunkgebühren beschneiden wollen (Gauland 2019),

wie sie den Klimawandel leugnen.

Wir sehen nicht tatenlos zu, wie die AfD Extremisten Rechtfertigungen für Gewalttaten liefert, bis hin zum Mord.

87% der Wählerinnen und Wähler haben Sie nicht gewählt.

Wir sind mehr. Und wir OMAS GEGEN RECHTS sind dabei. Immer mehr von uns und immer lauter! Wir organisieren uns in offenen nicht-hierarchischen, regionalen oder thematischen Gruppen, die uns mit immer neuen Ideen voranbringen als OMAS GEGEN RECHTS.Berlin.

Gemeinsam MIT VIELEN anderen zeigen wir Wirkung GEGEN RECHTS.

OMA Franziska, 10.Februar 2020