„Die AfD soll draußen bleiben“ fordern Jugendliche des Robert Blum Gymnasiums, aus dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus“ .

Mit einer von Schüler*innen und Eltern organisierten Gegendemo reagierten diese auf eine an der Schule geplante Podiumsdiskussion, an der auch ein AfD – Abgeordneter teilnehmen sollte. Dagegen regte sich Widerstand.

Daraufhin wurden die Politiker*innen wieder ausgeladen.

Doch die Kundgebung „Kein Raum für die AFD“ fand statt, unter großer Beteiligung von Jugendlichen und verschiedenen Initiativen, die sich für ein #Niewieder engagieren, mit dabei OMAS GEGEN RECHTS aus Berlin.

Danke an die Initiator*innen der Gegendemo für Ihr Engagement und Organisationstalent. So geht Politische Bildung mit Alltagsbezug, konkret und solidarisch. #gemeinsamgegenrechts

Fotos und Clip: Gertrud Graf, omasgegenrechts.berlin

Rede auf Tonspur: Ein Schüler des Robert Blum Gymnasiums