Die OMAS Stadtteilgruppe TempelBerg ging heute auf Spurensuche in Schöneberg.

Wer war eigentlich Familie Davidsohn?

Seit März 2019 erinnert in der Crellestraße 1 ein Stolperstein an die Kinderärztin Dr. Erna Davidsohn. Sie wurde am 17.5.1943 nach Auschwitz deportiert.

Nun konnten durch eine private Spende drei weitere Steine für ihre Schwester Ilse Davidsohn und auch ihre Eltern Martha und Dr. Heinrich Davidsohn realisiert werden.

Warum wurden die frisch verlegten Stolpersteine sofort zerstört, von wem? Am helllichten Tag, mitten unter uns?

Danke an Gisela Wenzel ( Berliner Geschichtswerkstatt) und Martin Forberg (Politisch-historische Stadtspaziergänge) für Geschichte(n) von 1943 bis 2021 zum Tempelberg in Ostjerusalem.

stadtteilgruppe-TempelBerg@omasgegenrechts.berlin

Fotos und Clip: Gertrud Graf