Vom 22.8.1992 bis 26.8.1992 stürmten rechtsradikale Menschen aus Ost und West die Häuser der Asylantenunterkunft und der Unterkunft für vietnamesicher“Gastarbeiter*innen“ im Sonnenblumenhaus in Rostock Lichtenhagen

Mit Unterstützung von über 3000 Menschen, diese Gruppe anfeuerten, steckten diese die Häuser in Brand. Weder Polizei noch Feuerwehr leisteten Widerstand oder Hilfe für die Bewohner*innen dieser Häuser

Heute gedachten die OMAS GEGEN RECHTS, der Stadtteilgruppe Lichtenberg-Hohenschönhausen während einer Mahnwache an dieses abscheuliche Pogrom, dass in dem erst neu wiedervereinten Deutschland auf die starke Entwicklung der rechtspolpulistischen- rechtsextremen Gruppierungen in Gesamtdeutschland aufmerksam machte.

Weder Politik, Polizei noch Justiz haben dieser Entwicklung etwas entgegen gesetzt.

Wir sind starkt gefordert uns gegen jegliche Form von Nationalismus, Faschismus, Rassismus und ANtisemitismus einzusetzen.
Danke für die Mahnwache

https://www.3sat.de/kultur/kulturdoku/aufgewachsen-unter-glatzen-teil1-100.html

Interessante Litaturhinweise:

Manja Präkels: Als ich mit HItler Schnapskirschen aß

Landleben zwischen Lethargie und Lebenslust

Daniel Schulz: Wir waren wie Brüder
beschreibt dass leben eines Mitläufers

Hendrik Bolz; Nullerjahre
Vom Austeilen und Auf-die-Fresse-Kriegen: eine Nachwendejugend in Mecklenburg-Vorpommern.