Heute morgen um 9 Uhr fand eine Stolperstein-Verlegung in der Tilde Wardenberg Str. in Moabit statt. Diese Stolpersteine wurden im Gedenken an die Familie Petzal verlegt. Es war sehr berührend, die Söhne von Harry, der als einziger nach England fliehen konnte, waren anwesend und haben kurze Reden auf Englisch und Deutsch gehaltenSpäter folgte die zweite Stolperstein-Verlegung in der Turmstraße in MoabitIm Gedenken an die Familie JalowitzDiese Familie wurde erst ihres Zigarrengeschäftes enteignet und musste dann in dieses sogenannte Judenhaus ziehen.Bis auf die beiden älteren Kinder sind alle umgekommen. Die beiden Jungen könnten mit den letzten Kindertransporten nach Schweden fliehen.Leider gelang es nicht Kontakt zu Angehörigen in Schweden aufzu nehmen.Sehr berührend war, dass es tatsächlich noch einen letzten Überlebenden aus diesem “ Judenhaus“ gibt, der uns sehr eindrücklich geschildert hat, was sich dort abspielte. Seine Familie war die Einzige die überlebt hat.