Stadtteilguppe Süd-West Ina K.

Marion Fabian hat am 8. Mai 2022, dem Tag der Befreiung vom Nazi-Faschismus, in der kurzen, aber wunderschönen, baumbestandenen Hewaldstraße am Rathaus Schöneberg „AKUSTISCHE STOLPERSTEINE“ vor drei Häusern aufgeführt. Dazu hat sie begleitet von sechs OMAS GEGEN RECHTS, vielen AnwohnerInnen und PassantInnen, über das Leben von neun in Konzentrationslager deportierte und ermordete jüdische Menschen informiert, die bis Anfang der 40er Jahre noch hier gewohnt hatten.

Aus den „AKUSTISCHEN STOLPERSTEINEN“ hörten wir die Gefühle, die Ängste, der betroffenen Menschen heraus, die Geräusche der Transportzüge oder die schrillen Schreie der Aufseher. Wir waren alle beeindruckt von der Aktion. DANKE an Marion Fabian, die ihre elektro-akustischen Kompositionen für unsere ehemaligen jüdischen NachbarInnen im Rahmen der Initiative DENK MAL AM ORT an wechselnden Orten zu Gedenktagen aufführt. http://akustische-stolpersteine.de/

Stadtteilgruppe Spandau:
Die kleine Stadtteilgruppe Spandau unternahm einen Spaziergang, beginnend auf der Schönwalderstraße. 15 Stolpersteine wurden blank geputzt. Magret hatte viele Informationen zu den Personen, an die der Stolperstein erinnert.
Es ergaben sich nette Gespräche mit Anwohner*innen und Passant*innen